Rettungsdienst und Katastrophenschutz

Ethik im Rettungsdienst

2229025

Rettungs- und andere Einsatzkräfte werden regelmäßig mit ethischen Fragestellungen konfrontiert: Soll bei alten, schwer kranken Patientinnen oder Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand überhaupt (noch) eine Reanimation eingeleitet werden? Wem soll bei einem Einsatz mit mehreren Patientinnen und Patienten, bei dem zunächst nicht ausreichend Rettungskräfte verfügbar sind, zuerst geholfen werden? Dürfen Rettungskräfte Maßnahmen ergreifen, zu denen sie sich befähigt fühlen und die dem Patientenwohl dienlich, aber nicht freigegeben sind? Ist der Patientenwille oder die körperliche Unversehrtheit das anzustrebende Ziel?

Das Seminar beschäftigt sich mit Fragen nach ethischen Entscheidungsgrundlagen und „gutem“ Handeln im Rettungsdienst und Katastrophenschutz:

  • Theoretische Grundlagen von Ethik und Moral mit Blick auf die Praxis
  • Ethische Prinzipien in der Notfallmedizin
  • Historische Grundlagen der Ethik im Rettungsdienst
  • Ethische Reflexion des Rettungsdienstes in Struktur und Umsetzung
  • Individuelle Reflexion als Kernelement ethischen Handelns
  • Sichtung aus ethischer Perspektive bei MANV
  • Praxisbeispiele