Pflege und Betreuung

Aufbauseminar für Hygienebeauftragte

2226036

Ausbruchsmanagement, gesetzliche Neuerungen und mehr

Erfolgreiches Ausbruchsmanagement ist ein Dauerthema für Hygienebeauftragte. Aufgaben und Maßnahmen beginnen lange vor dem Ausbruch von Krankheiten. Folgende Punkte werden einen Schwerpunkt dieses Aufbauseminares bilden:

  • 1. Die Bedeutung der RKI Richtlinie bezugnehmend auf die Ziffer 4.5 „ Infektionsprävention in Heimen und ambulanter Pflege“ Hygieneplan und Risikoanalyse. Darstellung eines Begehungsbogen ( Checkliste ) zur Umsetzung in die Praxis
  • 2. Vorstellen der Ergebnisqualität zur Hygiene und deren Umsetzung für die Einrichtungen. Schwerpunkt u.a. die Medizinprodukte- Betreiberverordnung
  • 3. Instrumentenaufbereitung – was ist zu beachten.
  • 1. Komplettierung des Hygienehandbuches, dabei Vorstellen der Schulungsunterlagen
  • 2. Gesetzliche Änderungen – was hat sich verändert bezugnehmend auf die Altenpflege u.a. IfSG, TRBA 250 , MDK Prüfkriterien (PDCA Zyklus)
  • 3. Notwendige Maßnahmen bei Menschen mit MRE, MRSA, ESBL, CDAD und Coronavirus in Einrichtungen der Altenhilfe und in der ambulanten Pflege. Zur Frage der ärztlichen Risikoanalyse nach KRINKO 2014
  • 4 Ausbruchmanagement und strukturiertes Vorgehen bei gehäuftem Auftreten übertragbarer Krankheiten. Vorstellen eines Hygienehandbuchs – spezieller Teil. Linelist – ein Werkzeug zur praktischen Umsetzung.

Änderungen vorbehalten.