Management

Betriebliches Eingliederungsmanagement

2221105

Ist ein Beschäftigter innerhalb eines Jahres länger als 6 Wochen ununterbrochen oder wiederholt krank, muss ihm der Arbeitgeber nach §167 SGB IX ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) anbieten. Ziel des Verfahrens ist es, die Arbeitsunfähigkeit des Beschäftigten zu überwinden, eine erneute Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen und den Arbeitsplatz zu sichern.

Im Seminar lernen Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen und Ihre Gestaltungsmöglichkeiten im BEM kennen. Sie erfahren, worauf es bei der Durchführung ankommt, welche ExpertInnen zu Rate gezogen und mit welchen Fördermitteln die Sozialträger die Betroffenen und ihren Arbeitgeber ggf. unterstützen können. Und von zentraler Bedeutung: Sie erfahren, wie Sie Vertraulichkeit sichern und mit den sensiblen Gesundheitsdaten von Anfang an richtig umgehen.