Kinder- und Jugendhilfe

Sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen

2127050

Prävention, Intervention und Vorgehen im Verdachtsfall

Sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche hat viele Gesichter und gehört für zahlreiche Kinder zur Realität. Auch im Arbeitsalltag begegnen uns immer wieder junge Menschen, die sexuelle Gewalt erfahren mussten oder bei denen ein entsprechender Verdacht besteht. Die Spannweite reicht dabei von verbalen sexuellen Angriffen und Abwertungen, zunehmender Konfrontation mit sexualisierten Medien, Belästigung im Chat und Internet bis hin zu sexuellem Missbrauch, Kinderpornografie und Vergewaltigung.

Fachkräfte fühlen sich angesichts dieser Taten oft hilflos. Sie sind verunsichert, wie sie Kinder schützen können, wie im Verdachtsfall vorzugehen ist und wie betroffene Kinder im alltäglichen Umgang mit dem Erlebten unterstützt und begleitet werden können.

Dieses Seminar hilft Ihnen, Missbrauchsdynamiken zu erkennen und gibt Ihnen Sicherheit in Prävention, Intervention und im Umgang mit Verdachtsfällen. Gemeinsam erarbeiten wir praxisnahe Handlungsmöglichkeiten, die Sie in Ihrem Alltag unmittelbar anwenden können.

  • Definition und Ausmaß von sexualisierter Gewalt gegen Kinder
  • Täterstrategien
  • Mythen, Missverständnisse und Vorurteile
  • Rechtliche Hintergründe
  • Folgen sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche
  • Präventions- und Interventionsmöglichkeiten