Kinder- und Jugendhilfe

Umfang und Grenzen der Aufsichtspflicht

19513

in Kita und Hort

Aufsichtspflicht und Aufsichtspflichtverletzungen sind Themen, die viele Mitarbeiter/innen beschäftigen. Allerdings haften die Mitarbeiter/innen nicht in jedem Fall, wenn es zu einem Schaden kommt. Im Seminar wird anhand von praktischen Beispielen erläutert, welche präventiven Maßnahmen zur Unfall- und Haftungsvermeidung existieren und welche Argumentation im Schadensfall (Entlastungsbeweis) möglich und überzeugend ist.

Rechtliche Grundlagen

  • Kinder als Inhaber von Grundrechten, Rechts-, Geschäfts- und Deliktfähigkeit
  • Aufsichtspflicht und Aufsichtspflichtverletzung (§ 823 BGB)
  • Kriterien und Maßnahmen der Aufsichtspflicht
  • Beispiele aus der Rechtsprechung
  • Delegation der Aufsichtspflicht durch die Sorgeberechtigten
  • Beginn und Ende der Aufsichtspflicht – Notwendigkeit betrieblicher Regelungen

Einzelbeispiele zur Gewährleistung der Aufsichtspflicht

  • Aufsichtspflicht bei Spiel und Beschäftigung
  • Aufsicht bei Unternehmungen und Aktivitäten (z.B. Teilnahme am Straßenverkehr, Feste und Feierlichkeiten in der Einrichtung u.a.)
  • Organisations- und Verkehrssicherungspflichten
  • Einbeziehung von Praktikanten und Ehrenamtlichen
  • Sonstige Rechtsfragen wie z.B.: Kinderschutz, Schweigepflicht, Umgang mit Fotos und Videoaufnahmen