Kinder- und Jugendhilfe

Schweigepflicht und Datenschutz

19514

in der Kinder- und Jugendhilfe

In Einrichtungen der Kinder-und Jugendhilfe wird mit einer Vielzahl personenbezogener Daten gearbeitet. Hierzu existieren mehrere Vorschriften, die es zu beachten gilt. Im Seminar werden die wichtigsten Regelungen dargestellt und anhand von praktischen Beispielen erläutert. Hinzu kommt, dass auch die EU-DSGVO neue Anforderungen an den Datenschutz stellt.

  • Überblick über die wichtigsten relevanten Vorschriften

Die berufliche Schweigepflicht nach dem Strafgesetzbuch

  • Inhalt der beruflichen Schweigepflicht
  • Offenbarungsbefugnisse
  • Melde- und Anzeigepflichten
  • Zeugnisverweigerungsrecht

EU-DSGVO und neues Bundesdatenschutzgesetz

  • Personenbezogene und sensible Daten
  • Rechtmäßigkeit und Zweckbindung der Datenerhebung
  • Betroffenenrechte
  • Der Datenschutzbeauftragte und seine Aufgaben

Einzelbeispiele

  • Umgang mit Foto- und Videoaufnahmen, Veröffentlichungserlaubnis
  • Datenschutzrechtliche Relevanz des Dienstplanes
  • Auskunft an Sorgeberechtigte, sonstige Angehörige, Ämter und Behörden
  • Entwicklungsberichte und Datenschutz
  • Umgang mit sozialen Medien