Kinder- und Jugendhilfe

Systemisches Grundwissen in der Kinder- und Jugendhilfe

19520

Der systemische Ansatz hat sich in der Kinder- und Jugendhilfe zu einem Standard entwickelt. Er bietet nützliche Orientierung im Umgang mit „schwierigen“ Kindern und Jugendlichen, im Team und bei der Arbeit mit dem Herkunftssystem. In erster Linie sind es Haltungen, die die Arbeit verändern und erleichtern und natürlich auch methodische Zugänge. Beides wird in diesem Seminar vermittelt.

  • Der systemische Ansatz: Grundlagen, Geschichte, Prinzipien
  • Systeme als Konstruktion
  • Systeme "verstehen" - nützliche Hypothesen entwickeln und bewusst "steuern"
  • Kybernetik zweiter Ordnung
  • Methoden und Strukturen für die systemische Gestaltung von Entwicklungs- und Gruppenprozessen von Kindern und Jugendlichen
  • Bedeutung von Sprache, Co-Konstruktion von Bedeutung, Kooperation mit Herkunftssystem, Genogramm
  • Lösungsfokussierte Gesprächsführung: Modell, Ressourcenfragen, Skalierung, Hypothetische Fragen