Gegenwärtig finden im Bildungswerk zwar keine Präsenz-Seminare statt, aber Sie finden unter Online-Seminare ein stetig wachsendes Angebot.

Pflege und Betreuung

Einführung in die Ethische Fallbesprechung

2126167

Mit zunehmender Komplexität des Gesundheitswesens steigt der Bedarf, bei anstehenden Entscheidungen über Untersuchungen, klinische Behandlungen und pflegerischen Versorgungen auch ethische Gesichtspunkte einzubeziehen. Dabei kommt insbesondere Themen wie der Fortsetzung oder dem Abbruch von Therapiemaßnahmen und der Auslegung des Patientenwillens eine besondere Bedeutung zu: Seit Jahren werden daher Klinische Ethikberater und Ethikberaterinnen im Gesundheitswesen (AEM) ausgebildet und eingesetzt.

Doch nicht nur in Akutkliniken sondern auch Einrichtungen der stationären Altenhilfe, Hospizen oder Einrichtungen der Behindertenhilfe kann es in den professionellen Teams oder mit Angehörigen oder Betreuern zu komplexen ethisch relevanten Entscheidungskonflikten kommen: Soll und darf beispielsweise auf eine künstliche Ernährung über eine PEG-Sonde im Zusammenhang mit einer weit fortgeschrittenen Demenz verzichtet werden? Welche Behandlung ist am Lebensende noch angemessen und sinnvoll? Wie ist der Wille eines Hilfebedürftigen zu beachten und in wie weit dürfen Privatheit und Freizügigkeit eines Bewohners eingegrenzt werden, wenn dessen Verhalten die Interessen seiner Mitbewohner tangiert? Solche und ähnliche Fragen können im Rahmen einer Ethik-Fallberatung geklärt werden.

Im Rahmen einer Ethik-Fallberatung werden neben den medizinischen, pflegerischen und rechtlichen Aspekten besonders die miteinander in Konflikt stehenden Wertvorstellungen analysiert und diskutiert. Ziel einer Ethik-Fallberatung ist es, durch die Anwendung von ethischen Prinzipien (nach Beauchamp und Childress), eine von allen Beteiligten getragene oder zumindest akzeptierte Empfehlung zu erarbeiten.

Diese 4-tägige Weiterbildung (Grundkurs) ist der erste Teil zum Erwerb der Kompetenzstufe K1 (AEM) "Ethikberater/in im Gesundheitswesen" und orientiert sich an den entsprechenden Standards der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM). Das geforderte Moderationstraining sowie die begleitete Praxisphase zur Zertifizierung zum/zur Ethikberater/in kann bei entsprechender Nachfrage ggf. nach dem Grundkurs im ASB-Bildungswerk angeboten werden.

Modul 1

04.03.2021 - 05.03.2021

Modul 2

03.05.2021 - 04.05.2021

Dieser 2. Teil des Grundkurses wird nach Möglichkeit in Präsenz in Köln stattfinden.