Rettungsdienst und Katastrophenschutz

„AdA Rettungshunde“

19751

Ausbildung der Ausbilder/innen

Die Ausbildung für Ausbilder/innen im ASB-Rettungshundewesen trägt den besonderen Bedingungen und Anliegen von ASB-Rettungshundestaffeln Rechnung und ist als ein Lehrgang mit drei Modulen konzipiert. Die Ausbildung findet als Grundlagenausbildung statt und wird daher nicht in Sparten getrennt. Sie befähigt die Ausbilder/innen, als Multiplikatoren in ihre Staffeln hineinzuwirken.

Angestrebt wird, dass jede Rettungshundestaffel über mindestens eine zertifizierte Ausbilderin/einen zertifizierten Ausbilder verfügt. Dies soll eine noch qualifiziertere Ausbildungsarbeit in den Staffeln gewährleisten und als Grundlage für ein gemeinsames Ausbildungsverständnis im Verband dienen. Die Teilnehmenden erarbeiten nachfolgende Ausbildungsbereiche in Theorie und Praxis:

  • Grundsätze und Rahmenbedingungen bei der RH-Ausbildung
  • Grundlagen der Ausbildung von RH-Teams und Helfer/innen
  • Beurteilung des RH-Team-Ausbildungsstands
  • Aufbau eines RH-Teams in den verschiedenen Suchsparten (Fläche, Trümmer, Mantrailing)

Der Lehrgang umfasst 40 UE. Er schließt mit einer Lehrprobe (3. Modul) und der Aushändigung eines Zertifikates nach bestandener Lehrprobe ab.

Organisation:

  • Der Lehrgang findet ohne eigene Hunde der Ausbilder/innen statt, auch am praktischen Wochenende! Es sind keine Ausnahmen möglich.
  • Anmeldung und Teilnahme für alle drei Module. Das Nachholen eines Moduls zu einem späteren Zeitpunkt ist nicht möglich.
  • Für Modul 2 - Praxis ist die eigene PSA (ohne Helm) mitzubringen

Modul 1

Theorie
23.03.2019 - 24.03.2019

Seminarbeginn: 09:00 Uhr / Seminarende: 16:30 Uhr, Veranstaltungsort: ASB–Bundesgeschäftsstelle Köln

Modul 2

Praxis
11.05.2019 - 12.05.2019

Seminarbeginn: 9:00 Uhr / Seminarende: 16:00 Uhr, Veranstaltungsort: Hamburg

Modul 3

Lehrprobe
25.05.2019 - 25.05.2019

Seminarbeginn: 09:00 Uhr / Seminarende: 17:00 Uhr, Veranstaltungsort: ASB–Bundesgeschäftsstelle Köln