Teilhabe

Persönliche Zukunftsplanung

19609

und personenzentrierte Unterstützung

Persönliche Zukunftsplanung ist ein methodischer Ansatz, um mit Menschen mit (aber auch ohne) Behinderung über ihre persönliche Zukunft nachzudenken, Visionen für eine positive Zukunft zu entwickeln, Ziele zu setzen und diese mithilfe eines Unterstützerkreises Schritt für Schritt umzusetzen. Es ist ein personenzentriertes Instrument, um Veränderungen im Leben zu planen und Unterstützung bei diesen Veränderungen zu organisieren. In diesem Seminar geht es um eine Einführung in die Methode der Persönlichen Zukunftsplanung, aber auch um Personenzentriertes Denken und Handeln insgesamt und die Frage, wie eine personenzentrierte und wertschätzende Haltung noch mehr in die eigene Unterstützungsarbeit einfließen kann.

  • Geschichte und Entwicklung der Persönlichen Zukunftsplanung
  • Philosophie der Persönlichen Zukunftsplanung & Prinzipien des Supported Living
  • Das Setting der Persönlichen Zukunftsplanung: Erläuterungen der Planungsmethoden
  • Personenzentrierte Grundhaltung und Ziele
  • Anwendungs- und Praxisbeispiele von personenzentrierten Planungsmethoden
  • Mut zum Ausprobieren und zur Veränderung: Umgang mit Ideenkillern, Angst vor Fehlern und Blockaden