Kinder- und Jugendhilfe

Praxisideen für den Hort

19508

Die Kinder in Schule und Hort sind mehr als nur Schul- oder Hortkinder und zu viel wird ihr Leben nur an den Leistungen bemessen. Es wäre zu schade, wenn der Hort dabei auch noch als verlängerter Arm der Schule fungieren würde, denn er bietet so viel mehr Facetten als Leistung: er hat einen eigenständigen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag. Er soll die Kinder dabei unterstützen, ihren Tag selbständig zu organisieren, ihr Lernen zu vertiefen sowie die Gestaltung ihrer Freizeit zu lernen. Die Kinder erhalten im Hort die Möglichkeit neue Erfahrungen zu machen und sich auszuprobieren.

Themen, die im Leben der Hortkinder eine Rolle spielen, sind u.a.:

  • Umgang mit Medien
  • Bedeutung der Peergroup
  • Geschlechtsspezifische Angebote
  • Konfliktbearbeitung
  • Stress mit der Familie oder mit der Schule
  • Sport / Sexualität / Theater / Musik

Und immer gilt es die Kinder stärker zu beteiligen, ihre Anliegen oder Beschwerden ernst zu nehmen und ihnen „trotzdem“ gute klare Grenzen zu setzen. Die Teilnehmenden sind eingeladen eigene Beispiele und Fragen mitzubringen.