Pflege und Betreuung

Haftungsrecht in der Pflege

19476

Für Pflegefachkräfte und Leitungskräfte der ambulanten und stationären Pflege stellt sich bei der täglichen Pflege und Betreuung von alten, kranken und behinderten Menschen immer wieder die Frage, ob sie sich rechtlich richtig verhalten.

Wer hat z.B. unter welchen Umständen für Pflegefehler einzustehen? Unter welchen Voraussetzungen sind freiheitsentziehende Maßnahmen zulässig?

Die Beantwortung u.a. dieser Fragen ist Aufgabe des Haftungsrechts. Das Seminar soll anhand von praxisnahen Fallbeispielen für die Pflegefachkräfte und Leitungskräfte das Abstecken von Verantwortungsbereichen ermöglichen. Handlungsspielräume sollen erkannt und abgesichert werden und Rechtssicherheit im Umgang mit den Rechten Dritter erlangt werden.

Inhalte:

  • Zivil- und strafrechtliche Verantwortlichkeit
  • Pflegefehler
  • Freiheitsentziehende Maßnahmen
  • Verabreichung von Psychopharmaka
  • Haftungsfragen in der entbürokratisierten Pflegedokumentation
  • Schweigepflicht
  • Sterbehilfe