Persönliche und Soziale Kompetenzen

Psychodrama

19306

Methoden des Psychodramas für die Beratung

Psychodrama ist ein lebendiges Verfahren, das vielfältige Anwendung in der Beratungspraxis ermöglicht. Anwendungsfelder finden sich sowohl in der Einzel-, Paar-, Team- und Moderationsarbeit als auch in der Pädagogik, Supervision, im Coaching und in der Organisationsberatung. Dieses ganzheitliche Verfahren erreicht den Verstand, die Gefühle, den Körper und die Seele aller Beteiligten. Psychodrama erweitert den persönlichen Handlungs- und Wahrnehmungsspielraum und eröffnet den Teilnehmenden neue Wege, die zuvor verschlossen geblieben sind. Vor allem verspricht das Psychodrama ein spannendes Erlebnis, das in einem nicht unerheblichen Maß Freude bereitet.

In diesem Workshop werden wir uns durch szenische Spiele mit individuellen und beruflichen Themen des täglichen Miteinanders auseinandersetzen, diese darstellen und bearbeiten.

  • Einführung in die grundlegenden Methoden: Bühnen/Protagonist/Spielleiter/Anordnung
  • Klassische Phasen und Techniken: Erwärmungsphase/Doppeln/Rollentausch/Spiegeln/Monolog/Reflexion
  • Vignettenarbeit - kurze Szenen zur Erwärmung
  • Intensives Probehandeln
  • Soziometrisches Arbeiten
  • Stegreif, Surplus, Skulpturarbeit

Themenstellungen aus dem eigenen beruflichen Kontext sind ausdrücklich erwünscht.