Management

Mediation I

19118

Kompetent bei Konflikten vermitteln

Wo Menschen zusammen leben und arbeiten, gibt es Konflikte. Entscheidenden Einfluss auf den Konfliktverlauf nehmen das Konfliktverständnis, die Ursachenanalyse und der daraus resultierende Umgang der Betroffenen miteinander.

Für die Bearbeitung von Konflikten hat sich der Einsatz der Mediation als Methode bewährt. Mediation ist ein in den USA entwickeltes Verfahren der Konfliktanalyse und Lösungsfindung durch einen neutralen Dritten. Im Mediationsverfahren, das auf Freiwilligkeit, Vertraulichkeit und Selbstverantwortung beruht, werden die Konfliktparteien bei der Suche nach einer fairen, für alle Seiten tragfähigen Problemlösung unterstützt. Dabei steht die konstruktive Bearbeitung des Konflikts und die gegenseitige Würdigung im Zentrum der Bemühungen.

  • Konfliktpersönlichkeiten und Dynamiken
  • Konflikttheorien
  • Motivationen und Emotionen im Konflikt
  • Positive Bedeutungen von Konflikten
  • Konfliktmanagement

    - Systemische Zusammenhänge und Konfliktlösungsverfahren

    - Kompromiss oder Konsens

  • Mediation: Hurra! Ein Problem/Konflikt

    - Fundamente, Voraussetzungen und Grenzen einer Mediation

    - Der fünfphasige Mediationsprozess

    - Wirkungsvolle Instrumente und Konsensverfahren