Rettungsdienst und Katastrophenschutz

SbE®-Baustein III+IV

18747

Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen

Der Schwerpunkt von Baustein III liegt auf der Vertiefung der Kenntnisse zur Psychotraumatologie und des SbE-Maßnahmenpakets, der Erweiterung der Anwendungskompetenzen für die SbE-Nachbesprechung und der Einsatznachsorge in komplexen Situationen wie Tod im Einsatz.

Inhalte:

  • Psychische Traumatisierung und das Konzept der Krisenintervention
  • Risiken, Grenzen und sicherer Umgang in der Einsatznachsorge
  • SbE-Maßnahmenpaket
  • Theoretische Vertiefung und Gesprächsübungen zur SbE-Nachbesprechung (Debriefing)
  • SbE-Maßnahmen nach tödlichem Dienstunfall, Suizid, Großschadensereignissen
  • Standards für SbE-Teams

 

Der Schwerpunkt von Baustein IV liegt auf der Reflexion der eigenen Erfahrungen mit SbE-Gruppeninterventionen, der Erweiterung der Anwendungskompetenzen für die SbE-Nachbesprechung, besonderes hinsichtlich schwieriger Themen wie Schuld, Vorwürfe und rechtlich relevante Einsatzsituationen, sowie der Einsatznachsorge in komplexen Situationen wie Großschadensereignissen. Mit dem Baustein IV ist die SbE-Methodenausbildung abgeschlossen.

  

  • Reflexion der eigenen Erfahrungen mit SbE-Gruppeninterventionen
  • Gesprächs- und Planungsübungen zu SbE-Maßnahmen in schwierigen Kontexten (Schuld, Fehler, Vorwürfe, rechtliche Problematik)
  • Nachsorge nach Suizid und Großschadensereignissen