Kinder- und Jugendhilfe

Systemisch Arbeiten in Krippe, Kita und Hort/Ganztagsschulen

18504

Der systemische Ansatz in der pädagogischen Arbeit erleichtert das Miteinander im Team, mit den Kindern, deren Eltern und die Kooperation mit anderen Systemen. Auch herausfordernde Situationen (Kinderschutz, suchtbelastete Eltern, psychisch kranke Eltern u.a.) und das Thema Selbstfürsorge werden systemisch betrachtet und im Seminar behandelt.

Systemische Grundhaltung, methodisches Handwerkszeug, theoretische Vertiefungen und Selbsterfahrung bieten Pädagoginnen und Pädagogen eine solide Grundlage, um sich den wachsenden Anforderungen und Aufgaben in den frühkindlichen Bildungseinrichtungen sowie dem Elementarbereich nachhaltig und fachlich gestärkt zu stellen.

Neben der großen fachlichen Relevanz bietet diese Weiterbildung auch eine persönliche Stärkung. Das gemeinsame Lernen und der Erfahrungsaustausch in der Gruppe kann für die Teilnehmenden fachlich und persönlich eine große Bereicherung darstellen.

Die Weiterbildung vermittelt alle relevanten Inhalte für die professionelle systemische Arbeit in Kita und Hort.

Modul 1

25.06.2018 - 29.06.2018

  • Lösungsfokussierte Gesprächsführung I
  • Grundlagen (Konstruktivismus, Konstruktionismus, Systemtheorien)
  • Haltung (Ressourcenorientierung, Wertschätzung, Allparteilichkeit u.a.)
  • Beobachtung, Lernen, Bildung

Modul 2

08.10.2018 - 12.10.2018

  • Lösungsfokussierte Gesprächsführung II
  • Biografiearbeit, Rollenmuster
  • Selbstfürsorge
  • Methoden der Kollegialen Fallberatung
  • Familienbrett
  • Resilienz und Bindung
  • Supervision

Modul 3

18.02.2019 - 22.02.2019

  • Kooperation mit Eltern
  • Kooperation mit anderen Systemen
  • Reflektierendes Team
  • Familiendynamiken
  • Familien mit Migrationshintergrund
  • Herausfordernde Familiensysteme: Suchtbelastete Familien, Psychisch kranke Eltern
  • Supervision

Modul 4

01.07.2019 - 05.07.2019

  • Systemischer Umgang mit spezifischen Störungsbildern
  • Traumapädagogische Zugänge
  • Kreative Methoden
  • Rituale
  • Metaphern und Geschichten
  • Supervision

Abschluss

Mit dieser Weiterbildung wird gleichzeitig die Anerkennung der Deutschen Gesellschaft für systemische Pädagogik (DGsP) „Grundkurs systemische Pädagogik / systemische Beratung“ erworben (Zertifikat auf Wunsch). Dies ist die Zugangsvoraussetzung für eine einjährige Aufbauweiterbildung „Systemische/r Pädagoge/Pädagogin / Systemische/r Berater/Beraterin“ (DGsP).