Pflege und Betreuung

Integrative Validation nach Richard®

18454

Grundkurs

Die Integrative Validation nach Richard® ist eine wertschätzende Methode die den Umgang, die Begleitung und die Kommunikation mit Menschen mit Demenz fördert und unterstützt. Hierzu braucht es neben der Toleranz des Andersseins eine personenzentrierte Grundhaltung. Die Wünsche der Betroffenen nach Autonomie und Selbstständigkeit können Berücksichtigung finden und eine Konfrontation mit Defiziten vermieden werden. Denn diese sind häufig Ursache für überfordernde Situationen, die Angst, Scham und Stress auslösen. Im weiteren Verlauf befinden sich Menschen mit Demenz häufig in ihren lebendigen Innenwelten und erleben Bruchstücke wichtiger Lebensereignisse nach. Hier brauchen sie Bestätigung, Begleitung und das Gefühl von Zugehörigkeit. Die Integrative Validation nach Richard® geht von einer ressourcenorientierten Sicht aus und begegnet diesen Menschen, indem Gefühle und Antriebe wahrgenommen, angesprochen und für gültig erklärt werden.

  • Verstehen und Verständnis des Phänomens Demenz
  • Bewusstmachung einer wertschätzenden und personenzentrierten Grundhaltung
  • Sensibilisierung für eine behutsame Annäherung im Rahmen der Kontaktaufnahme
  • Unterstützende Rahmenbedingungen (Kommunikationskompetenz, Lebensthema)
  • Übungen anhand praktischer Beispiele, u.a. zum herausfordernden Verhalten