Seminarprogramm des ASB-Bildungswerks

Pflege und Betreuung

Palliative Wundversorgung

18432

Rezertifizierungsseminar für Wundexperten ICW e.V.

Die systemische Behandlung maligner Erkrankungen wird kontinuierlich verbessert. Daraus folgt auch eine Zunahme der pflegerischen Versorgung von sogenannten Tumorwunden.

Viele Erkrankte sind in ihrer Lebensqualität bereits sehr stark eingeschränkt. Soziale Ausgrenzung durch Geruchsentwicklung, schwere Körperbildveränderungen, Mobilitätseinschränkungen u.a. sind oft zusätzliche Probleme für die Betroffenen und eine kompetente und einfühlsame Versorgung solcher Patienten ist dringend angezeigt.

Pflegekräfte müssen auch in der Palliativversorgung Maßnahmen und Lokaltherapien kennen und einsetzen können, die für die Betroffenen eine Verbesserung ihrer Lebensqualität bedeuten. Angehörige bzw. weitere Personen im sozialen Umfeld können gut in solche Wundversorgungen einbezogen werden.

Inhalte:

  • Besonderheiten von Tumorwunden (z.B. exulcerierende Karzinome, Metastasen)
  • Lokale und allgemeine Maßnahmen
  • Lokaltherapeutika