Pflege und Betreuung

Pflegekurse und häusliche Schulungen

18417

Planen - Durchführen - Evaluieren

Das Pflegeversicherungsgesetz gewährt in § 45 SGB XI Gruppen- oder Einzelschulungen für pflegende Angehörige oder andere ehrenamtliche Pflegepersonen, mit dem Ziel, das Engagement für die Pflege von Angehörigen zu fördern sowie pflegebedingte Belastungen der pflegenden Angehörigen zu mindern.

Diese Schulungen können im Auftrag der Pflegekassen von ambulanten Pflegediensten erbracht werden. Sie ermöglichen dem Pflegedienst, sein Angebot an (vergüteten!) Beratungsleistungen für Patienten und deren Angehörige zu erweitern sowie Kontakte zu potenziellen Kundinnen und Kunden aufzunehmen.

In „Rahmenvereinbarungen nach § 45 SGB XI“ werden Einzelheiten zu den Inhalten, zur Vorbereitung und Durchführung sowie zur Abrechnung dieser Schulungsangebote geregelt.

In diesem Seminar bearbeiten Sie folgende Inhalte:

  • Didaktisch-methodisches Wissen zur Informationsvermittlung
  • Planung, Vorbereitung Durchführung und Evaluation von Schulungen
  • Vertragliche Rahmenbedingungen gem. § 45 SGB XI (dargestellt am Beispiel der Rahmenvereinbarung des ASB-Bundesverbandes mit der BARMER GEK)
  • Initiierung von Pflegekursen und Schulungen in der Häuslichkeit