Pflege und Betreuung

Weiterbildung Palliative Care

18401

Nach dem Basiscurriculum M. Kern, M. Müller, K. Aurnhammer

Unter „Palliative Care“ versteht man ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Patienten, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung befinden. Ziel ist, die Lebensqualität der Patienten in dieser Lebensphase zu verbessern bzw. so lange wie möglich zu erhalten. Dies erfordert eine symptomorientierte, kreative, individuelle Pflege und die Auseinandersetzung mit den Themen "Sterben, Tod und Trauer".

Diese Weiterbildung führt in das Konzept von Palliativpflege und -medizin ein.

  • Grundkenntnisse der Tumorschmerztherapie und Symptomkontrolle
  • Aspekte der Krankheitsbewältigung
  • Möglichkeiten der Grund- und Behandlungspflege
  • Umgang mit Sterben, Tod und Trauer

Modul 1

19.02.2018 - 22.02.2018

Modul 2

16.04.2018 - 19.04.2018

Modul 3

09.07.2018 - 12.07.2018

Modul 4

15.10.2018 - 18.10.2018

Modul 5

26.11.2018 - 29.11.2018

Organisation

Die Weiterbildung wird berufsbegleitend durchgeführt und hat einen Gesamtumfang von 20 Seminartagen (160 Unterrichtsstunden). Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die Teilnehmer ein durch die Fachgesellschaften anerkanntes Zertifikat nach dem Basiscurriculum Palliative Care M. Kern, M. Müller, K. Aurnhammer und dem Arbeiter-Samariter-Bund.

Um den Stellenwert des Themas „Palliative Versorgung“ im ASB zu stärken, übernimmt der ASB-Bundesverband für alle ASB-Mitarbeiter die Teilnahmegebühr.