Management

Intensivlehrgang: Management in Non-Profit-Organisationen

18160

Grundlagen nach dem Freiburger (CH) Management Modell für NPO

Non-Profit-Organisationen (NPO) sind ein unverzichtbarer Teil unserer Gesellschaft; sie erfüllen Aufgaben, die weder vom Staat noch von der Privatwirtschaft wahrgenommen werden können. Dabei sind NPO, als sachorientierte Wertegemeinschaften, zunehmend mit der Frage konfrontiert, welche Auswirkungen das für die Entwicklung der eigenen Organisation mit sich bringt.

Die Arbeit in NPO setzt fachliches Know-how und professionelle Managementkompetenz voraus. Aus profitorientierten Unternehmen entlehnte Ansätze und Tools können durchaus hilfreich sein, lassen sich aber nur bedingt auf Non-Profit-Organisationen übertragen. Hier setzt das Freiburger-Management-Modell (FMM) an. Es ist das Ergebnis jahrzehntelanger Forschung im Non-Profit-Bereich und systematisiert Instrumente und Techniken zum erfolgreichen und professionellen Non-Profit-Management.

Interessierte Haupt- und Ehrenamtliche erhalten mit diesem 5-tägigen Intensivlehrgang einen kompakten Gesamtüberblick über das moderne NPO-Management und lernen die Instrumente und Techniken professionellen Non-Profit-Managements nach dem Freiburger-Management-Modell kennen. Der Intensivlehrgang wird in Kooperation mit dem Verbandsmanagement Institut (VMI) der Universität Freiburg/ Schweiz durchgeführt.

Dieses Programm erwartet Sie:

  • Einführung in das NPO-Management und das Freiburger-Management-Modell (FFM)
  • Organisation in NPO
  • Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt
  • Qualitätsmanagement und kontinuierliche Verbesserungsprozesse
  • Führung und Motivation
  • Managementinstrumente
  • Grundlagen des Marketing in NPO
  • Rechnungswesen und Controlling
  • operatives und strategisches Controlling