Freiwilliges Engagement

Integrationsassistenz

18201

Integration als Schlüsselaufgabe vor Ort

Als Ergänzung zu bestehenden kommunalen Hilfsangeboten können Menschen mit eigenem Migrationshintergrund, aber auch andere engagierte Helfer im ASB als Integrationsassistenz und Mittler zwischen vorhandenen Dienstleistungsstrukturen auftreten. Dies hat zum Ziel, Integration im Sinne der Verbesserung von Zugangs- und Teilhabechancen konkret zu unterstützen. Die Integrationsassistenz leistet dabei Hilfe bei Alltagsfragen in der neuen Heimat, beispielsweise bei schulischen Problemen, bei Behördengängen, Arztbesuchen oder sonstigen Institutionen. In dieser Weiterbildung können Sie sich mit Ihrer eigenen Haltung zu Zuwanderung und den sich daraus ergebenden Chancen und Herausforderungen auseinandersetzen. Sie lernen Methoden und Werkzeuge kennen, die Ihnen helfen, als Vermittler in Konfliktsituationen aufzutreten, aber auch allgemein zwischen den Kulturen zu vermitteln, um ein besseres Zusammenleben von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu erreichen.

Modul 1

21.06.2018 - 23.06.2018

  • Infos zu Aufbau und Geschichte des ASB
  • Definition von Integration
  • Verstehen kultureller Unterschiede
  • Typische Fallen der Interkulturellen Kommunikation
  • Auseinandersetzung mit der eigenen kulturellen Identität und ggf. eigenen Migrationserfahrung
  • Umgang mit Diversität und Diskriminierung
  • Umgang mit Trauma, Resilienz

Modul 2

04.10.2018 - 06.10.2018

  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und andere relevante Sozialleistungen
  • Einhaltung Grund- und Menschenrechte in Deutschland
  • Migration und Partizipation: Indikatoren gelungener Integration
  • Umgang mit zirkulärer Kommunikation/kulturellen Unterschieden
  • Schaffung eines Bewusstseins für die komplexen Anforderungen im Bereich der Sprachvermittlung