Freiwilliges Engagement

Medizintraining 1 und 2

18210

Basismedizinische Versorgung im Rahmen des FAST

Das Seminar macht mit dem Kontext vertraut, in dem das FAST seine basismedizinische Arbeit leistet und stellt die Konzepte „Primary Health Care in Emergencies" und „WHO Emergency Medical Teams Initiative" vor. Häufige Krankheitsbilder in Katastrophen- und Flüchtlingssituationen sowie relevante Infektionskrankheiten werden ebenso

vermittelt wie die Bedeutung der Hygiene bei der Übertragung von Krankheiten.

Zudem lernen die Teilnehmenden die Grundlage der Arbeit in der FAST-Ambulanz kennen. In kleinen Praxisblöcken werden die Abläufe, Rollen und Aufgaben in der FAST-Ambulanz vermittelt.

  • Einführung in das Konzept „Primary Health Care in Emergencies"
  • Einführung in internationale Standards der Katastrophenmedizin WHO Standards endepunkt]
  • Einführung in häufige Krankheitsbilder und relevante Infektionserkrankungen in humanitären Notlagen
  • Leitsymptomatik relevanter Krankheitsbilder und Diagnostik in der FAST-Ambulanz
  • Grundlagen der Therapie in der FAST-Ambulanz
  • Strukturierte Patientenuntersuchung
  • Infektionsprävention/Umgang mit isolierungspflichtigen Patienten
  • Mutter-Kindergesundheit in Nothilfesettings
  • Workshop Wundmanagement
  • Aufbau, Abläufe und Ausstattung der FAST-Ambulanz
  • Datensammlung, Dokumentation, Auswertung