Management

Psychische Erkrankungen bei Mitarbeitern

18159

Auffälligkeiten erkennen und kompetent handeln

In den vergangenen Jahren sind die Arbeitsunfähigkeitstage aufgrund psychischer Erkrankungen kontinuierlich gestiegen. Für Unternehmen hat dies insbesondere negative wirtschaftliche Auswirkungen. Und die Kollegen werden stärker belastet, da sie die Arbeit des Erkrankten zusätzlich übernehmen müssen. Führungskräfte müssen immer öfter den Drahtseilakt vollführen, psychisch erkrankte Mitarbeiter einerseits nicht zu überfordern, andererseits aber auch deren Arbeitsleistung konsequent einzufordern.

Häufig sind Führungskräfte im Umgang mit den Betroffenen verunsichert. Sie beschäftigen sich mit Fragen wie: „Wie erkenne ich überhaupt eine psychisch Erkrankung bei Mitarbeitern? Wie spreche ich die Betroffenen an? Welche Verantwortung habe ich als Führungskraft?"

Ziel des Seminars ist, dass Sie als Führungskraft psychisch Erkrankungen bei Mitarbeitern erkennen und angemessen handeln.

  • Psychische Erkrankungen - ein Überblick
  • Symptome von Depression, Burnout, Angststörungen und Suchterkrankungen
  • Gesprächsführung mit psychisch erkrankten Mitarbeitern
  • Handlungshilfen im Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitern
  • Erkrankte unterstützen und die Wiedereingliederung gestalten
  • Externe und interne Hilfen für erkrankte Mitarbeitende
  • Die Verantwortung des Unternehmers und der Führungskraft