Management

Diversity Management

18122

Führen von interkulturellen Teams

Was macht ein interkulturelles Team eigentlich aus? Und was bedeutet es, ein solches Team erfolgreich zu führen?

Mit dem Begriff der „Interkulturalität“ werden häufig noch die Faktoren Migration oder Sprachenvielfalt assoziiert. Vielmehr aber beschreibt der Begriff das Aufeinandertreffen verschiedener Werteordnungen.

Diese Werteorientierungen spielen auch in der Teamdynamik eine entscheidende Rolle. Interessanterweise werden „Interkulturelle Teams“ häufig als sich selbstregulierend verstanden und nicht oft genug hinterfragt. Werte und eigene Überzeugungen aber zählen als der leise, tief in uns sitzende, summende Motor unseres täglichen Handelns. Aus ihnen ergeben sich im täglichen professionellen Handeln verschiedene Wahrnehmungen und Bewertungen.

Es braucht also ein gelungenes Konzept, um heterogene Teams erfolgreich zu führen. In diesem Seminar erarbeiten Sie die entscheidende Basis für die Führung Ihres interkulturellen Teams. Sie erfahren wie Sie eine stimmige Kommunikation im Team, gemeinsam formulierte und gelebte Werte aufbauen können. So entwickeln Sie ein vertieftes Verständnis von Führungskonzepten im interkulturellen Kontext.

  • Umgang mit Veränderungen als Begegnung mit Neuem und Unbekanntem
  • Erwartungen von Mitarbeiter/innen in interkulturellen Teams untereinander und an ihre Leitung
  • (in)offizielle Sprachen in interkulturellen Teams und ihre Bedeutung für gemeinsame Kommunikation
  • Reflexion von Werten, Überzeugungen, Haltungen
  • Gelungene Führungsstile in Interkulturellen Teams
  • konstrukte Konfliktmoderationen