Management

Qualifikation zur Heimleitung

18104

Aufbaumodule für Fachwirtinnen und Fachwirte

Sie haben den Abschluss als "Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen" bereits in der Tasche. Nun bietet sich Ihnen die Gelegenheit, auf diesen hochwertigen Weiterbildungsabschluss eine spezifische Qualifikation als Heimleitung aufzusatteln.

Die Anforderungen an die Qualifikation als Heimleitung sind in den Bundesländern sehr unterschiedlich geregelt. Die Regierung von Bayern stellt mit ihrer Verordnung zum Pflege- und Wohnqualitätsgesetz besonders hohe Anforderungen. Daher hat sich das ASB-Bildungswerk an dieser Vorgabe orientiert und auch die Anerkennung der bayrischen Regierung für die Heimleitungsqualifizierung erworben.

Mit der Kombination aus Fachwirt und den im ASB-Bildungswerk angebotenen Aufbaumodulen können Sie eine erstklassige Eignung für die Position der Heimleitung vorweisen.

Als Fachwirt/in im Gesundheits– und Sozialwesen haben Sie sich umfangreiches Wissen in den Bereichen BWL, Qualitäts- und Projektmanagement, Recht und Personal angeeignet. Die Aufbaumodule zur Heimleitung vermitteln darüber hinaus fachspezifisches Know-how in den Bereichen der Pflegewissenschaften und Gerontologie. Außerdem bauen Sie Ihre Fähigkeiten zur Betriebsführung aus und vertiefen Ihre Führungskompetenzen.

    Strukturelle Qualifikationen

  • Betriebsbezogenes Recht
  • Pflegewissenschaften
  • Gerontologie
  • Organisatorische Qualifikation

  • Netzwerkarbeit
  • Angehörigenarbeit
  • Beschwerdemanagement
  • Schnittstellenmanagement
  • Soziale Führungsqualifikationen

  • Rollenkompetenz
  • Führungsethik
  • Moderation, Präsentation, Rhetorik
  • Teamentwicklung

Modul 1

12.11.2018 - 16.11.2018

  • Rollenkompetenz
  • Gerontologie

Modul 2

18.02.2019 - 22.02.2019

  • Gerontologie
  • Führungsethik
  • Netzwerk- und Angehörigenarbeit

Modul 3

08.04.2019 - 12.04.2019

  • Betriebsbezogenes Recht
  • Pflegewissenschaften

Modul 4

08.07.2019 - 11.07.2019

  • Abschlussmodul mit Präsentationen und Fachgesprächen

Organisation

Die Qualifikation zur Heimleitung wird berufsbegleitend durchgeführt und umfasst insgesamt 280 Stunden, die sich zusammensetzen aus 171 Unterrichtsstunden Präsenzunterricht. Hinzu kommen Fernstudienzeiten für die Erstellung einer Projektarbeit sowie 40 Stunden Praktikum, über die ein Praktikumsbericht anzufertigen ist (ca. 2–3 Seiten).

Für die Erlangung des Zertifikats ist neben der regelmäßigen Teilnahme die Erstellung der Projektarbeit mit Projektbericht (ca. 10 Seiten) sowie eine mündliche Prüfung Voraussetzung.