Management im ASB

Ausbildung der Ausbilder (AdA) nach AEVO (IHK)

17103

Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung (IHK)

Der Nachweis der „berufs- und arbeitspädagogischen Eignung“, der mit der AusbildereignungsPrüfung vor der IHK erbracht wird, ist Voraussetzung für die Ausbildung von vielen Auszubildenden. Wer in einem Betrieb die Ausbildung junger Menschen übernehmen möchte, muss gemäß § 30 des Berufsbildungsgesetzes „den Erwerb berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse“ nachweisen. Die Ausbildereignungsprüfung ist die Bestätigung, dass Sie über diese Kenntnisse verfügen.

Durch die Qualifikation Ausbildung der Ausbilder erlernen Sie praxisnahes Wissen, um die verantwortungsvolle Tätigkeit der Ausbildung Ihrer jungen Mitarbeiter erfolgreich ausführen zu können.

Vermittlung der berufs- und arbeitspädagogischen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in den vier Handlungsfeldern

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

Modul 1

Vorbereitung auf den schriftlichen Teil der Ausbildereignungsprüfung
15.05.2017 - 17.05.2017

Dieses Modul bereitet Sie schnell und sicher auf den schriftlichen Teil der IHK-Prüfung vor. Anhand von vielen Fallbeispielen werden Ihnen die relevanten fachtheoretischen Inhalte der vier Handlungsfelder vermittelt.

Die Prüfungszeit bei der IHK beträgt 180 Minuten und wird in Form von bundeseinheitlichen Multiple-Choice-Aufgaben durchgeführt.

Modul 2

Vorbereitung auf den praktischen Teil der Ausbildereignungsprüfung
24.08.2017 - 25.08.2017

In diesem Modul werden Sie anhand einer übersichtlichen Struktur, wertvoller Tipps und Prüfungssimulationen optimal auf den praktischen Teil der AdA-Prüfung vorbereitet.

Die Prüfung in Form einer Präsentation oder praktischen Durchführung einer Ausbildungssituation mit anschließendem Fachgespräch bei der IHK dauert insgesamt 30 min.